01.08.2017 Elektroauto-Aktion für Energiebürger

„Wer einmal elektrisch gefahren ist, der ist für alle Zeiten für den Verbrenner verloren“, sagte vor kurzem ein Audi-Manager. Genau deshalb machen die Bürgerwerke nun auch mobil! Zusammen mit Renault Deutschland bieten die Bürgerwerke Elektroautokäufern einen Rabatt von 20 % beim Kauf der Elektroautomodelle ZOE und KANGOO Z.E. Das Angebot wurde verlängert und gilt bis auf Weiteres. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Interesse haben.

Mehr…

Voraussetzung für die Nutzung des Angebots ist, dass Sie einen Gewerbenachweis erbringen können. (Wichtiger Hinweis: Der Betrieb einer Solaranlage wird als Gewerbe anerkannt.)

Unser Angebot für Sie

Die Voraussetzungen:

Sie …

  • … sind Mitglied in einer Mitgliedsorganisation der Bürgerwerke, z.B. der BürgerEnergie Rhein-Sieg eG
  • … sind Stromkunde im Verbund der Bürgerwerke.
  • … halten das Fahrzeug für mindestens 6 Monate.
  • … können einen Gewerbenachweis erbringen (der Betrieb einer Solaranlage wird als Gewerbe anerkannt).

Alle Fragen zur Erfüllung der Voraussetzungen können Sie direkt mit Torsten Schwarz klären.

Sie haben Interesse?

Dann füllen Sie bitte das folgende Anfrageformular aus und wir senden Ihnen umgehend und unverbindlich ein Infoblatt sowie die erforderliche Zusatzvereinbarung zum Kauf- oder Leasingvertrag per E-Mail zu. Ihre angegeben Daten werden ausschließlich für Fragen rund um den möglichen Kauf eines Elektroautos genutzt.

Weniger…

20.05.17 Generalversammlung der Bürgerwerke eG

Dossenheim. Die Veranstaltung fand im Martin-Luther-Haus statt.  Teilnehmer waren neben den Mitgliedern der Geschäftsstelle, des Aufsichtsrates auch Vertreter der rund 70 Energiegenossenschaften.

Mehr…

Von 10.30 bis 17.00 Uhr wurde neben der formalen Abhandlung der Tagesordnung auch projektbezogene und visionäre Themen entwickelt. Der Vorstand Thomas Schmitz hat an der Veranstaltung teilgenommen und stellt fest, dass es eine sehr lebhafte und engagierte Veranstaltung war.

Weniger…

19.05.17 E-Auto für Mitglieder günstiger

Siegburg. Mitglieder der Genossenschaft können von einem weiteren Vorteil profitieren. Wer sich ein Elektroauto kaufen möchte und noch vor den Anschaffungskosten zurückschreckt, kann nun durch seine Mitgliedschaft profitieren. Das Angebot gilt aktuell bis 30.06.2017.

Mehr…

Der Vorstand kann aufgrund eines Rahmenvertrages den Kauf erleichtern. Zur Auswahl stehen:

  • Renault ZOE
  • Renault Kangoo

Wer Interesse hat, kann sich mit dem Vorstand in Verbindung setzen.

Weniger…

15.05.17 Bericht über das Geschäftsjahr 2016

Hennef. In der Meys Fabrik hat Aufsichtsratsvorsitzender Norbert Büscher über die Arbeit des Vorstandes berichtet. Hierfür erntete er am Ende Applaus seitens der Mitglieder. Sein Bericht in voller Länge:

Mehr…

Der Aufsichtsrat hat im Berichtsjahr die ihm nach Gesetz und Satzung obliegenden Aufgaben wahrgenommen. Wir haben den Vorstand bei der Leitung der Energiegenossenschaft regelmäßig beraten und seine Tätigkeit überwacht. In alle Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung war der Aufsichtsrat unmittelbar eingebunden. Der Vorstand unterrichtete uns regelmäßig und anlassbezogen sowohl in Textform als auch mündlich, zeitnah und umfassend über seine Planungen, den Gang der Geschäfte, die strategische Weiterentwicklung sowie die aktuelle Lage der Energiegenossenschaft. Die bedeutenden Geschäftsvorgänge haben wir auf Basis der Vorstandsvorlagen ausführlich erörtert und nach gründlicher Prüfung und Beratung beschlossen.

Insgesamt fanden zwei turnusmäßige Sitzungen im Jahr 2016 statt. Alle Sitzungen wurden als gemeinsame Sitzungen mit dem Vorstand durchgeführt. Der Aufsichtsratsvorsitzende und sein Stellvertreter standen über die Aufsichtsratssitzungen hinaus mit dem Vorstand in Kontakt und haben sich über die aktuellen Geschäftsvorfälle informiert.

Wesentliche Inhalte der Sitzungen waren die Gewährung einer Aufwandsentschädigung für den Vorstand, Beteiligungen am Windpark Hinterweiler und der IngenieurNetzwerk Energie eG sowie die Verwendung des Jahresüberschusses im Rahmen des Jahresabschlusses 2015.

Aufgrund der Änderungen der politischen Rahmenbedingungen im Bereich der Förderung erneuerbarer Energien hat der Verstand sich mit weiteren Geschäftsfeldern über die Photovoltaik hinaus beschäftigt (Energieeffizienz/ Energieeinsparung, Nahwärme, Nahwärmenetz/Kältenetz, Pachtverträge, Kraft-Wärme-Kopplung). Der Aufsichtsrat begrüßt ausdrücklich die strategische Ausrichtung des Vorstandes.

Die Entwicklung der Genossenschaft ist erfreulich. Die BürgerEnergie hat 126 Mitglieder und betreibt 9 Anlagen mit 838 kWp Leistung und 780 MWh Strom. Seit dem Geschäftsjahr 2013 können Überschüsse erwirtschaftet werden. Für die Geschäftsjahre 2014 und 2015 konnten erstmals Dividenden ausgeschüttet werden. Die Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 2016 weist einen leichten Fehlbetrag aus. Daher ist auch keine Dividendenzahlung und Rückstellung möglich.

Zum Abschluss gilt der Dank allen, die aktiv an der weiteren Entwicklung unserer BürgerEnergie mitgewirkt haben und sich weiterhin einbringen. Ein jeder kann dazu beitragen, dass die erneuerbaren Energien zum Standard werden. Ein besonderer Dank gilt den Vorstandsmitgliedern Herrn Schmitz und Herrn Zwingmann für ihre kompetente und engagierte Arbeit. Ich empfehle der Generalversammlung daher ausdrücklich, den Vorstand zu entlasten.

Much, den 12.05.2017

gez. Norbert Büscher
Aufsichtsratsvorsitzender

Weniger…

15.05.17 Aufsichtsratsmitglieder wiedergewählt

Hennef. In der Generalversammlung wählten die Mitglieder drei Aufsichtsratsmitglieder erneut in den Aufsichtsrat. Es handelt sich um Frau Barbara Guckelsberger, Herrn Dr. Dieter Thiel und Herrn Prof. Dr. Norbert Krudewig. Alle drei gehören seit 2011 zum Aufsichtsrat und sind Gründungsmitglieder der Genossenschaft. Das Vertrauen in die Mitglieder des Aufsichtsrates ist groß: die Entscheidung fiel einstimmig - bei zwei Enthaltungen.

Der Vorstand gratuliert den alten und neuen Mitgliedern.

15.05.17 Generalversammlung

Alle Mitglieder sind herzlich zur nächsten Mitgliederversammlung eingeladen. Die persönliche Einladung ist bereits per Post verschickt worden. Sollten Sie keine Einladung erhalten haben, wenden Sie sich bitte an den Vorstand.

Mehr…

Die Generalversammlung findet in der Meys Fabrik in 53773 Hennef statt. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Ergebnis der gesetzlichen Prüfung 2015/16
3. Bericht des Vorstandes
    a) Entwicklung der Geschäftsjahre 2016/17
    b) Aktuelle Projekte
4. Geschäftsbericht 2016
5. Bericht des Aufsichtsrates
6. Jahresabschluss
    a) Feststellung des Jahresabschlusses
    b) Verwendung des Bilanzgewinns
    c) Wirtschaftsplan 2017/18
7. Entlastung
    a) Vorstand
    b) Aufsichtsrat
8. Wahl des Aufsichtsrates
9. Verschiedenes

Wichtiger Hinweis:
Auf der Tagesordnung des Einladungsschreibens ist der TOP 2 nicht aufgeführt. In den Unterlagen, die Ihnen per Mail zugegangen sind, ist jedoch die korrekte Tagesordnung abgedruckt. Der Vorstand bittet um Beachtung.

Weniger…

08.05.17 Neues Layout für die Webseite

Siegburg. Die bisherige Webseite ist "in die Jahre" gekommen. Ein neues Layout musste her. Es passt noch nicht alles, einige Artikel sind noch nicht online geschaltet. Aber ein Anfang ist gemacht.

08.05.17 Lesetipp: Öko-Energie und Klima

Aus aktuellem Anlass möchte der Vorstand auf einen Artikel vom 08.05.2017 auf Utopia.de hinweisen:

"Zu Ökostrom zu wechseln ist kaum schwerer als ein paar Mausklicks.

Mehr…

Und es ist eine gute Idee: Denn im Vergleich fließt dein Geld nur beim echten Ökostrom-Tarif in die saubere Erzeugung und fördert aktiv den Ausbau erneuerbarer Energien.

Es gibt viele Ökostrom-Produzenten, die Auswahl kann komplex sein. Daher empfehlen wir an dieser Stelle unserer Ökostrom-Bestenliste eine reduzierte Zahl von 7 Anbietern, weil 1. der Strom aus erneuerbaren Energien hergestellt wird, 2. diese Ökostromanbieter unabhängig sind von den vier großen Atomkonzernen, 3. sie oft auch von namhaften anderen Organisationen empfohlen werden und 4. sie den Ausbau erneuerbarer Energien aktiv fördern. Die Liste ist wertungsfrei alphabetisch sortiert, eine längere Liste mit mehr Anbietern und Ranking findest du im Beitrag Die besten Ökostromanbieter."

(c) www.utopia.de

Weniger…

27.04.17 Neues Logo

Siegburg. Die Genossenschaft hat ein neues Logo! Bereits seit langem suchte der Vorstand nach einer Idee. Anfangs war es noch leicht, die Anforderungen an das Logo zu definieren. Die vier Elemente

Mehr…

Sonne, Wind, Wasser sowie Biomasse sollten in einem Logo verschmelzen. Doch mit zunehmender Geschäftstätigkeit änderten sich die Ausrichtung und die Projekte. Seit 2014 wurde mit der Satzungsänderung auch die Energieeffizienz und die Energieeinsparung zum Geschäftszweck hinzugefügt. Dadurch wurde es immer schwerer, ein geeignetes Logo selbst zu entwickeln.

Der Vorstand wollte daher ein Büro beauftragen, einen Entwurf zu fertigen. Die Wahl des richtigen Büros wäre entscheidend für eine gutes Ergebnis gewesen. Statt dessen hat sich der Vorstand für die Nutzung eines Webportals entschieden. Auf diesem Portal bieten Designer aus aller Welt ihre Kreativität an. Wer gewinnt, erhält das ausgelobte Preisgeld.

Innerhalb einer Woche hat der Vorstand von elf Designern insgesamt 70 Entwürfe erhalten! Nunmehr galt es, aus den vielen Vorschlägen das richtige Logo auszuwählen. Der Vorstand fand relativ schnell eine Entscheidung und hat die drei besten Entwürfe dem Aufsichtsrat zur Entscheidung vorgelegt. Auch die Mitglieder entschieden sich letztlich für das gleiche Logo, das auch der Vorstand favorisierte.

Das Logo ist in sich klar strukturiert, hat eine einfache Gestaltung. Dennoch fällt auf, dass das Wort "Bürger" grün und das Wort "Energie" schwarz dargestellt ist. Hier wird das "grün"-denkende Mitglied in den Vordergrund gestellt. Der Bogen soll die Dynamik ausdrücken, die die Bürger bei der Realisierung der Energieprojekte erzeugen.

Das Logo gibt es auch mit dem stilisierten Gebiet des Rhein-Sieg-Kreises und der Stadt Bonn.

Weniger…

26.04.17 Aufsichtsrats- u. Vorstandssitzung

Siegburg. Die Einladung zur gemeinsamen Aufsichtsrats- und Vorstandssitzung sieht eine umfangreiche Tagesordnung vor. Neben der Vorbereitung der Generalversammlung steht insbesondere der Jahresabschluss und die Entwicklung der aktuellen Projekte im Vordergrund.